Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Nachrichten > Bilder
 
Die vom Palastmuseum Beijing gesammelten Statuen des tibetischen Buddhismus
    Datum:2016-05-09 Quelle: China Tibet Online Autor:  

 

 


 

Der tibetische Buddhismus ist ein wichtiges Mitglied im chinesischen buddhistischen System. Seine Kunst stammt aus Mittelasien, Indien und dem Han-Gebiet in Zentralchina und ist der repräsentativste Teil in der tibetischen Kultur. Im Haustempel im Palastmuseum Beijing werden zahlreiche Kunstwerke des tibetischen Buddhismus gesammelt. Es handelt sich um geopferte heilige Gegenstände. Hauptsächlich handelt es sich um die buddhistischen Statuen, Sutren und die rituellen Gegenstände, die die „Körper, Sprachen und Sinne“ in den buddhistischen Lehren darstellen. Sowohl die von den kaiserlichen Familien der Yuan-, Ming- und Qing-Dynastie hergestellten als auch die von den Religionsanführern der tibetischen und mongolischen Gebiete als Tribut entrichteten buddhistischen Kulturgegenstände sind besonders fein und schön. Sie sind von Kaisern aller Generationen geopfert und gesammelt worden und verfügen über reiche historische, religiöse sowie nationale kulturelle und künstlerische Werte.

Im Palastmuseum Beijing werden über 10.000 Statuen des tibetischen Buddhismus gesammelt. Die meisten sind von den kaiserlichen Familien der Yuan-, Ming- und Qing-Dynastie hergestellt und von den Religionsanführern der tibetischen und mongolischen Gebiete als Tribut entrichtet worden. Wegen der Unterschiede in Zeit und Ort der Herstellung zeigen diese Statuen verschiedene Stile. Die Herstellung der kaiserlichen Statuen des tibetischen Buddhismus kommt aus der Yuan-Zeit und stand in der Qing-Zeit in voller Blüte. Seit der Yuan-Dynastie gab es in allen kaiserlichen Höfen extra für die Herstellung der Statuen eingerichtete Institutionen.

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Zum Maifeiertag: Lulang ist eine Reise wert
·Tibeter: "Zu mir kam ein Westler nach Hause"
·Liebe eines Mädchens aus Yunnanzur tibetischen Kultur
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten