Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Tibet Heute > Politik & Wirtschaft & Gesellschaft
 
Menschenrechte in China – Teil II: Armutsbekämpfung
    Datum:2016-09-22 Quelle: CRI Autor:  

 

Eine tibetische Frau gießt im Dorf Xinsheng in Tibet ihre Blumen. (Datum: 16. August 2014) Durch ein Umsiedlungsprojekt zur Armutsbekämpfung sind alle Dorfbewohner von ihren schlichten Stein- und Lehmhäusern in neue, moderne Wohnungen umgezogen. Ihre Lebensbedingungen wurden erheblich verbessert. (Xinhua/Pan Xu)

 

 

Einwohner im Dorf Lutun in Hebei bei der Montage von Geländefahrrädern am 3. Juli 2016. Durch die Herstellung von Fahrrädern fördert die Kreisverwaltung die Armutsbekämpfung. (Xinhua/Mou Yu)

 

 

Ein Tischler in der Stadt Lhoka in Tibet bei der Verzierung von tibetischen Möbeln. (Datum: 26. Mai 2016). Mit verschiedenen Maßnahmen konnten die Einwohner in der Region der Armut entkommen. (Xinhua/Liu Dongjun)

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Ich vermisse dich dicht am Himmel
·Neun Hinweise für den Besuch eines buddhistischen ...
·Tibeterin sammelt Millionen für die Freiheit tause...
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten