Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Tibet Heute > Politik & Wirtschaft & Gesellschaft
 
Tibetische Steinkammern bringen die Einwohner zu Wohlstand
    Datum:2017-07-14 Quelle: China Tibet Online Autor:  

 

 

In der Gemeinde Dengta im Autonomen Bezirk Golog der Tibeter der Provinz Qinghai steht einer der am besten erhalten gebliebenen Komplexe tibetischer Steinkammern, der Komplex Baima.

Die Steinkammern der Gemeinde Dengta haben eine Geschichte von mehr als 800 Jahren. Die Gebäude sind etwa zehn Meter hoch und die Dächer sind meistens flach. Ihre Mauern bestehen aus Steinen und Holz und in den Fugen ist gelbe Erde. Das Dorf Banqian wurde als „Bekanntes historisches Dorf Chinas“ ausgewählt. 

Um die Steinkammerkultur der Tibeter weiter auszugraben und den Tourismus sowie das Einkommen der Nomaden zu erhöhen, haben 4 Dörfer der Gemeinde Dengta insgesamt 23 Steinkammerpensionen gegründet; außer den Pensionen hat die Gemeinderegierung den Nomaden beigebracht, wie man Butter, Tsampa-Brei, Hochlandgerstenbrot und andere einheimische Delikatessen in Pensionen verkaufen kann, so dass die Einwohner aus ärmeren Verhältnissen nach Möglichkeit aus eigener Kraft zu Einkommenserhöhungen kommen. 

Die Betreiber der Pensionen sind meistens Einwohner aus ärmeren Verhältnissen. Sie können ihre Einkommen durch den Tourismus steigern. Diese Entwicklungstendenzen haben die Einstellung der Nomaden geändert und ihr Wille zur Armutsbekämpfung wird allmählich stärker. Neben den Pensionen bauen sie tibetischen Tee an, um mehr Geld zu verdienen.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·ReiseberichteⅠ: Garzê- ein Ehrenort
·Reisebericht: Himmel von Yading und Idylle von Qing...
·Höhere Preise für Qomolangma ab April
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten