Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Tibet Heute > Kultur & Religion & Umweltschutz
 
Die Neujahrstraditionen des schneebedeckten Hochlands (1)
    Datum:2017-01-24 Quelle: China Tibet Online Autor:  

 

Das tibetische Neujahr (tibetisch Losar) wird in tibetischen Gebieten zu unterschiedlichen Zeiten gefeiert, in Lhasa am 1.Januar des tibetischen Jahrs, in Chamdo am 1. November.

 

 

Mit den Neujahrsvorbereitungen wird einen Monat im Voraus begonnen. Zunächst werden grüne Gerstensprossen auf den Doppelschrank vor dem Buddha gestellt. Zwei Wochen später werden mit Butter und Mehl Früchte gebraten. Kurz vor Jahresende wird der in Tibet übliche Getreideschrank mit Tsampa bis zum Anschlag gefüllt und man brät Gerstenkörner und Ginsengfrucht und steckt die Gerstenhülsen an. Außerdem modelliert man einen Schafskopf aus Butter um für das neue Jahr gutes Wetter, glückliche Menschen und Tiere und eine reiche Ernte zu erbeten.

 

 

Zwei Tage vorm Neujahr wird die Küche geputzt und auf die Hauptwand wird mit Mehl ein Glückszeichen gemalt. Abends trifft sich die ganze Familie zum Gutu-Essen (ähnlich wie Gnocchi), wonach die Geister feierlich weggeschickt werden. Am Silvesterabend ist die Hauptfeier, wozu mit Gips an der Hauswand Glückszeichen gemalt werden. In der sauberen Wohnung wird eine neue Matte ausgelegt. Ins Buddha-Regal im Wohnzimmer werden (z.T. gebratenes oder getrocknetes) Obst, Butter und Teeziegel als Gaben gestellt.

 

 

Am Neujahrstag ist die Familie beisammen. Man steht früh auf, zieht neue Kleider an, betet zuerst Geister an und geht dann mit Getreideeimer und Gerstenschnaps umher, um sich gegenseitig ein frohes neues Jahr zu wünschen. Nach den Beglückwünschungen wird der Schnaps heiß getrunken, und Flocken-Tuba und in Butter gerösteter Ginsengfrucht verzehrt.

 

Quelle: Ganzi News

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Drei Buddhas, die man mal angebetet haben muss (Ⅱ)...
·Drei Buddhas, die man mal angebetet haben muss (Ⅰ)...
·17 Tabus bei Tibet-Reisen (II)
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten