Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Empfehlende Artikel
 
Ich vermisse dich dicht am Himmel
    Datum:2016-09-20 Quelle: China Tibet Online Autor:  

Tibet liegt auf dem Dach der Welt, dem schneebedeckten Hochplateau Qinghai-Tibet. Es hat eine einzigartige Geschichte, Kultur und wunderschöne Landschaft. Wenn Sie jemals im Leben die Chance haben, dann müssen Sie dort hingehen.

Dort gibt es den mysteriösen Potala-Palast, den romantischen Nam-Co-See, den wogenden Brahmaputra, die Weltspitze Qomolangma und  die schönste Kelzang-Blume; dort ist der blaue Himmel höher und weiter und der Fluss fließt schneller. Des Weiteren gibt es dort hohe Eisberge, die geräumige Steppe, gewandte Adler, rennende Wildpferde, Nomaden in der Abenddämmerung… Hier zeigen wir Ihnen Tibet aus einer andersartigen Perspektive , und zwar aus der Vogelperspektive. So können wir den Ort, der dem Himmel am nächsten ist, zu spüren bekommen.

Der Yamzhog-Yumco-See

Er liegt auf den Bergen.

Unter den mehr als 1500 Seen in Tibet ist der Yamzhog-Yumco-See einer der bekanntesten.

 

Im Dorf Gongre der Gemeinde Kalong im Kreis Nagarzê gibt es 18 Haushalte mit 106 Personen. Es ist das Dorf, das dem Yamzhog-Yumco-See am nächsten liegt. Die Dorfbewohner, die das Glück haben, arbeiten und leben hier in aller Ruhe.

Morgens scheint die Sonne auf das Hochplateau, und der Rauch, der von den Kochstellen emporsteigt, wird zum tanzenden Leben des Yamzhong-Yumco-Sees. Die Frauen, die Wäsche waschen, werden auch zu einer einzigartigen Kulisse der Landschaft des Dorfes Gongre.

Der Yamzhog-Yumco-See befindet sich im Kreis Nagarzê des Bezirks und ist weniger als 100 Kilometer von Lhasa entfernt. Die Seeoberfläche liegt 4441 Meter über dem Meeresspiegel. Der Yamzhog-Yumco-See,  der Nam-Co-See und der Manasarovar-See werden als die drei heiligen Seen Tibets bezeichnet. Im Tibetischen bedeutet der Name „Jade-See auf der Weidefläche“.

Der See erstreckt sich im Gebirge über eine Distanz von mehr als 130 Kilometern. Daher kann man sein ganzes Erscheinungsbild nicht sehen, egal, wo man steht. Nur wenn man hier steht, kann man überraschenderweise erkennen, dass der See wie ein Ohrring aussieht, der im Ohr des Gebirges steckt. Der Sonnenschein zu unterschiedlichen Zeitpunkten zeigt unterschiedliche Arten von Blau, und diese wirken wie ein Traum.

Die Staatsstraße 318 wird entlang des Sees gebaut. Eigentlich ist dieser riesige See zum großen Teil immer noch versteckt. In dem See gibt es 21 Inseln. und sie sind über die gesamte Fläche des Sees verteilt. Die größte Insel hat eine Fläche von 8 Quadratkilometern und die kleinste Insel hat eine Fläche von 3000 Quadratmetern.

Im Sommer gedeihen die Pflanzen am See. Das ist die beste Zeit für die Schaf- und Rinderhirten. Hier leben noch zahlreiche Arten von Zugvögeln. Daher ist es ein wichtiger Lebensraum von Wasservögeln und wilden Vögeln. Außerdem gedeihen im Sommer die Blumen, die sich vom Seeufer bis zur Straße erstrecken. Es gedeihen Blumen in verschiedenen Farben. Zusammen mit dem blauen Himmel und dem dunkelblauen Wasser entsteht so eine schöne Landschaft. Der Sonnenuntergang verleiht der blauen Seefläche eine andersartige Farbe. Außerdem schweben weiße Wolken über den See. Das Ganze ist bildschön.

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Neun Hinweise für den Besuch eines buddhistischen ...
·Tibeterin sammelt Millionen für die Freiheit tause...
·Tibetische Separatisten nicht als Flüchtlinge aner...
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten