Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Fakten und Zahlen
 
Tibet: Dorfärzte bekommen Subventionen von 900 Yuan pro Monat
    Datum:2016-02-01 Quelle: China Tibet Online Autor:  

Nach Angaben des Amts für Gesundheit und Familienplanung des Autonomen Gebiets Tibet hat Tibet die Subventionen für die Dorfärzte von 200 Yuan pro Monat auf 900 Yuan pro Monat erhöht, um medizinisch Qualifizierte in die Dörfer anzuziehen und zu behalten.

Informationen zufolge lag die Zahl der Dorfärzte in Tibet bis Ende 2015 bei 11.567. Im Vergleich zum Jahr 2010 ist sie um 6244 gestiegen. Im Durchschnitt gibt es in jedem tibetischen Dorf zwei Ärzte, was den Mangel an Ärzten in den land- und viehwirtschaftlichen Regionen effektiv erleichtert hat. Die Fähigkeit und das Niveau der Gesundheitsdienstleistungen in diesen Regionen haben sich stets erhöht. Mehr als die Hälfte der Dorfärzte in Tibet können mit den Handlungsmethoden der tibetischen Medizin den Dorfeinwohnern dabei helfen, Krankheiten vorzubeugen und diese zu heilen.

Darüber hinaus gibt es in Tibet nun 4927 Mitarbeiter für Gesundheit auf Gemeindeebene, 1756 mehr als 2010. Nach Informationen hat Tibet in den vergangenen fünf Jahren die Dörfer mit 15 einfachen und nutzbaren Geräten für die grundlegende medizinische Behandlung einheitlich ausgestattet, darunter Röntgengerät, Monitor, Mikroskop und EKG-Monitor, um die grundlegenden medizinischen Anlagen in den land- und viehwirtschaftlichen Regionen zu verbessern.

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Die drei großen Tibet-Ereignisse 2015 nehmen viell...
·Nyingchi - jeden Monat ist es anders schön (II)
·Eine Winterreise nach Tibet ist am angenehmsten
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten