Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Der 14.Dalai Lama
 
Der vom Dalai Lama anerkannte Penchen Lama verstößt gegen die buddhistische Lehre
    Datum:2015-09-09 Quelle: China Tibet Online Autor:  

Die Reinkarnation der lebenden Buddhas ist eine sehr wichtige, spezielle Form der Weiterführung. Egal, was der Dalai Lama sagt und tut, kann nicht verleugnen, dass die chinesische Zentralregierung das Recht auf die Anerkennung der Reinkarnation des lebenden Buddhas hat. Der vom Dalai Lama anerkannte sogenannte Penchen Lama verstößt völlig gegen den historischen Wandel und die religiösen Vorschriften des tibetischen Buddhismus.

Norbu Dondrup betonte, dass die Reinkarnation der lebenden Buddhas eine sehr wichtige, spezielle Form der Weiterführung des tibetischen Buddhismus sei. Die chinesische Zentralregierung respektiere und schätze die Geschichte und religiösen Vorschriften Tibets. Im Jahr 2007 hat die Behörde zu religiösen Angelegenheiten des Staatsrates extra „Vorschriften zur Verwaltung der Reinkarnation der lebenden Buddhas des tibetischen Buddhismus“ erlassen und das Recht auf die Anerkennung der Reinkarnation des lebenden Buddhas durch die Zentralregierung weiterhin verdeutlicht. Daher ist es egal, was der Dalai Lama sagt oder tut. Nichts kann das Anerkennungsrecht der Zentralregierung verleugnen. Der vom Dalai Lama anerkannte sogenannte Penchen Lama verstößt völlig gegen den historischen Wandel und die religiösen Regeln des tibetischen Buddhismus. Das Seelenkind geht zurzeit noch zur Schule und wächst gesund und munter auf. Es will keinerlei Störung.

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Tibet: Drei Routen für Herbstreise in Nyingchi
·Wir setzen im Schnee das Versprehen um
·Drei Visitenkarten der tausendjährigen Stadt Lhasa
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten