Startseite  | Nachrichten | Tibet Heute | Themenarchiv | Empfehlende Artikel | Geschichte & Tatsache | Fakten und Zahlen | Bilder | Videos
 
   Sie befinden sich hier:Tibet Online > Fragen und Antworten zu Tibet
 
Wer hat den Penchen Lama bei seinem diesmaligen Besuch empfangen?
    Datum:2016-05-31 Quelle: China Tibet Online Autor:  

 

Neulich ist der Penchen Lama, den die Medien den berühmtesten Star der Religionskreise nennen, nach Tibet zurückgekehrt. Der 11. Penchen Lama ist ein Leiter des tibetischen Buddhimus. Sein Besuch erfreut sich definitiv großer Beachtung unter den leitenden Beamten des Autonomen Gebiets Tibet und den gelehrten Mönchen.

Hochrangige Persönlichkeiten empfangen ihn am Flughafen

Wichtige Prominente werden überall willkommengeheißen. Schon vor der Ankunft des Flugzeugs, mit dem der Penchen Lama geflogen war, am Flughafen Gonggar hatte sich Yingjie WU, Vizesekretär des Tagesgeschäfts des Komitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) des Autonomen Gebiets Tibet, längst an die Spitze der Gruppe gestellt, um auf die Ankunft des Penchen Lama zu warten. Hinter Yingjie WU standen junge Tibeterinnen und Tibeter mit feierlichen Trachten. Sie hielten Qiema-Behälter, die für Glück standen, sowie schneeweiße Khata, weil sie dem Penchen Lama die besten Glückwünsche ausdrücken wollten.

Drei Gruppen von Leuten, die den Penchen Lama am Flughafen empfingen

Nach der Begrüßungszeremonie auf dem Flughafen gab es in der Reiseresidenz des Penchen Lama, dem Schloss Xuelin Dorje Phodrang, im Stadtgebiet Lhasas noch eine mehr feierliche Zeremonie.

Die erste Gruppe waren Mönche. Unweit der Reiseresidenz haben sie kurz nach dem Aussteigen des Penchen Lama mit Weihrauchbehältern, Bannern sowie Prachtschirmen in den Händen buddhistische Musik gespielt, um den Penchen Lama auf die feierlichste Art und Weise zu begrüßen. Die Merkmale dieser Gruppe kann man so beschreiben: Sie spielten Musik und waren zahlreich.

Die zweite Gruppe waren die leitenden Beamten sowie gelehrten Mönche des Autonomen Gebiets Tibet. Der 76-jährige Pagbalha Geleg Namgyai, Vizevorsitzender der Nationalen Politischen Konsultativkonferenz (PKKCV) des chinesischen Volkes und berühmter Patriot der Religionskreise, hat dem Penchen Lama Khata übergeben und Glückwünsche bekundet.

Die dritte Gruppe waren natürlich die normalen Gläubigen. Die Gläubigen, die seit langem hier warteten, haben eine so lange Schlange gebildet, dass diese bis außerhalb der Reiseresidenz gereicht hat. Sie hielten schneeweiße Khata und verbeugten sich, um den Penchen Lama respektvoll zu empfangen. Als der Penchen Lama über den Teppich der gelben, glückverheißenden Lotosblumen ging, haben sie sofort ihre Fotoapparate herausgeholt, um den Penchen Lama zu fotografieren. Die Gläubigen glauben daran, dass der Penchen Lama als großer Rinpoche des tibetischen Buddhismus die Inkarnation von Amitabha ist. Wenn man das Foto des Penchen Lama auf dem Handy speichert, dann wird man vom Buddha beschützt.

 
 zum Thema:
Tibet Menschenrechte
Bilder
Videos
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (4)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (3)
·Fernsehgala zum tibetischen Neujahrsfest (2)
Empfehlende Artikel
·Die schöne Landschaft des Yarlung-Flusstals
·Chinas 65-jähriger Doppelamputierter versucht den ...
·Zum Maifeiertag: Lulang ist eine Reise wert
 
 
Ausrichter:Chinesische Vereinigung für Menschenrechte
detibet328@yahoo.cn
Interkontinentale Kommunikation GmbH. Alle Rechte vorbehalten